ich bin dann mal weg

Freitag, 21. Juni 2013



... zum Schwimmen.
Ein- bis zweimal die Woche.
Tut ja ganz gut.

Und da Frau ja zu allem und jeden Anlass eine passende Tasche braucht,
musste natürlich auch eine passende Schwimmtasche her.
Eine, die locker in den Fahrradkorb passt
und dennoch groß genug für ein Badetuch & Co ist.
Aber zu riesig sollte sie auch wieder nicht sein
-weil so viel Zeug schleppe ich dann doch nicht mit mir herum.
Ansprüche eben.

Ich traue mich gar nicht zu sagen, 
dass ich wieder mal weder geplant noch abgemessen habe!
Getreu dem Motto: Frei Schnauze und Pi mal Daumen.
Sehr unprofessionell, 
aber die kreativste Taktik!
Ich schwöre ja drauf.

Der Punktestoff war ein Reststück, dass ich einfach zusammengenäht habe 
und das somit als Ausgangsgröße diente.
Zusammen mit dunkelblauen Jeansstoff ergab sich der Rest von allein.

Und die Tasche noch zu bedrucken.....
ja, das fiel mir natürlich auch erst ganz zum Schluss ein.

Wurde auch gleich getestet.
Sie ist perfekt!





 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen